Tom Ford Bronzer Terra + Look 15

I was made an offer, I could not refuse – deshalb holte ich mir gleich den Bugatti Veyron unter den Bräunungspudern, den Tom Ford Bronzer Terra. Und das obwohl ich keinerlei Erfahrung mit Bronzern habe. Und getreu dem Motto “wenn schon, denn schon”, holte ich mir auch noch den passenden Pinsel dazu. Aber eigentlich ist dieser Post schon lange in Planung. Genauer gesagt, seit dieses Bild auf Instagram online ging. Das Päckchen kam bei mir an und ich wusste – das gibt einen eigenen Post. Aber von vorn…

tom_ford_bronzer_terra2

Ich entdeckte den Tom Ford Bronzer Terra bei Kleiderkreisel, neu und unbenutzt für nicht mal die Hälfte des Originalpreises. Boom! Also holte ich ihn mir, ohne auch nur einen Augenblick lang zu zögern. Und ließ ihn erst mal liegen. Nicht weil ich ihn nicht interessant fand, ganz im Gegenteil – mir juckten die Finger. Aber ich wollte ihn nicht mit irgendeinem Pinsel entjungern, sondern mit dem passenden Bronzer Brush. Aber das Fehlen vom Pinsel hat mich nicht davon abgehalten, einige Fotos zu schießen ;D

tom_ford_bronzer_terra3

Der Bronzer ist wirklich riesig. Ca. 4 Blushes passen von der Größe her in das Bronzer Pfännchen. Aber nicht nur die Größe ist enorm, auch der Inhalt ist sehr großzügig. Ganze 21g sind enthalten – zum Preis von ca. 85EUR. Es ist erstmal viel, ich weiß! Nimmt man den beliebten Laguna Bronzer von NARS (ca. 37EUR für 8g) – entspricht der Preis vom Tom Ford Bronzer Terra einem Grammpreis von 4,04EUR, der von NARS wäre ca. 4,63EUR. Tut sich nicht so unbeschreiblich viel, aber nur so – um die Preise mal in Relation zu setzen. Trotzdem ist es eine ordentliche Stange Geld und ist wohl eher den Hardcore-Junkies vorbehalten.

tom_ford_bronzer_terra4

Da ich keine Vergleichsmöglichkeit habe, verweise ich für aussagekräftige Swatches auf Monsiieur Alex. Auch sein Video dazu ist super! Schaut es euch mal an! Was ich euch heute zeige ist ein Look mit dem Bronzer (jetzt wo ich schon den Pinsel habe, konnte ich es kaum erwarten, den Bronzer auszuprobieren).

Vergangenen Monat waren wir auf einem, meinerseits sehr lange erwartetem, Konzert von einer meiner absoluten LieblingsbandsIgnite.  Das war doch eine tolle Gelegenheit, Terra auszuprobieren. Das ganze Make-Up hat sich nach ein paar Liedern verabschiedet – aber das machte mir überhaupt nichts aus – für mich zählte nur eins: Ganz vorne in der ersten Reihe stehen, tanzen, singen und genießen! Und so sah ich aus, kurz bevor wir aus dem Haus gingen.

tom_ford_bronzer_terra8

Diese Produkte habe ich verwendet:

Hourglass Mineral Veil Primer: unbeschreiblich gut in Kombination mit dem Hourglass Puder
Tom Ford Traceless Foundation, Pale Dune: mit dem Cream Foundation Pinsel aufgetragen, aber das Duo macht sich nicht besonders gut.
NARS Radiant Creamy Concealer, Vanilla: ein Favorit, der es definitiv in die Jahresfavoriten schaffen wird.
Hourglass Ambient Lighting Powder, Ethereal Light: Den Kauf bereut habe ich nicht ein einziges Mal, ich kann nicht mal beschreiben, was es macht, oder nicht macht. Es ist einfach nur super, me likey!
Tom Ford Bronzer TerraTom Ford Flush Brush: ich sagte doch, mit dem richtigen Werkzeug sieht es sehr zart aus und ganz und gar nicht krebsig.
TheBalm Mary-Lou Manizer: bester Highlighter, der mir bis jetzt begegnet ist, ernsthaft! Schaut euch dieses Wahnsinns-AMU von Shelynx an! Deshalb habe ich, übrigens, Sumptuous Olive gekauft!
Tom Ford Lip Color Shine, Frolic: ich habe die Textur in meinem Urlaub so vermisst!

tom_ford_bronzer_terra5

Und auf den Augen sind folgende Produkte zum Einsatz gekommen:

UDPP
Armani Eyes To Kill, No. 06 Khaki Pulse: mal wieder herausgekramt, kommt jetzt öfters zum Einsatz
MAC, Handwritten: zum Verblenden in die Lidfalte
TheBalm Mary-Lou Manizer: im Augeninnenwinkel
MAC Fluidline, Blacktrack: naja, naja. Ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll.
Helena Rubinstein Lash Queen: größte Mascara-Liebe ever

Zarter Look, ich weiß. Aber beim ersten Mal wollte ich es nicht übertreiben und habe lieber vorsichtiger aufgetragen. Tom Ford Bronzer Terra ist vermutlich das luxuriöseste und teuerste Produkt in meiner Sammlung. Ich habe ihn aus einem Impuls gekauft und es nicht bereut. Was für einen Bronzer benutzt ihr? Benutzt ihr Bronzer überhaupt?

15 Kommentare zu “Tom Ford Bronzer Terra + Look

  1. Antworten Andreea Okt 18, 2014 20:14

    Ich habe auf Dich gehört und nenne seit heute ein erstaunlich ähnliches Produkt meins! Für weniger als die Hälfte… Lauder Bronze Goddess Nr 1 ist einfach super, allerdings klappt es mit dem Auftragen so gar nicht.
    Üben üben üben …, ist ja genug drin!
    Andreea veröffentlichte kürzlich…TOM FORD Christmas 2014 – matte Lippenstifte!!My Profile

  2. Antworten ulli ks Sep 9, 2014 21:37

    Tja, was soll ich sagen?
    Unfassbar….elegant, wundervoll, begehrenswert…
    und noch vieles mehr…

    …und die Fotos von dir sind so fein geworden :)

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    ach ja, meine profanen Mittel zum Bronzen bzw. Konturieren sind von The Body Shop, Physicians Formula, Bourjoirs (die Mousse Textur), Kiko (irgendeine LE), Alverde, Catrice, Sleek, Art Deco, Rival de Loop,… leider ein bisschen mehr Masse als Klasse ;)

    • Antworten Anonymiss Sep 10, 2014 01:41

      Oooh wie lieb, danke schön!! :))
      Er ist schön, aber ich möchte niemanden zum Kauf animieren, weil es durchaus andere Produkte gibt, die ihm ebenbürtig sind.
      Die Bronzer der Mutterfirma sind nämlich genauso gut und in weit aus mehreren Variationen erhältlich!

      • Antworten ulli ks Sep 11, 2014 21:13

        Hilf mir doch mal bitte auf die Sprünge:
        Was ist das Mutterschiff von TF Cosmetics?

        • Antworten Anonymiss Sep 11, 2014 21:16

          Estee Lauder :)
          Deshalb findet man häufig Farbdupes und die Envy Lippenstifte sind sehr ähnlich mit den von Tom bzw. andersrum. Wie auch immer – du weißt schon!

  3. Antworten Fanny Sep 8, 2014 20:17

    Das ist wirklich Luxus pur! <3 Genau mein Ding! Seit ich das Konturieren für mich entdeckt habe lasse ich meine Bronzer eher links liegen. Am liebsten benutze ich aber MAC Sun Dipped (leider LE). Laguna von NARS mag ich auch ganz gerne. Ach ja, und Milk Chocolate von Too Faced, aber den magst du glaube ich nicht? Zum großflächigen Bronzerauftrag finde ich den aber echt spitze, ich bin aber auch seeeehr blass.

    • Antworten Anonymiss Sep 8, 2014 20:45

      Ach der berühmt-berüchtigte Sun Dipped… Ich hätte ihn auch so gerne gehabt, aber mich hat die LE nicht interessiert, bis irgendwie alle die tollen Swatches von Sun Dipped und Ripe of Love gezeigt haben… Naja, jetzt ist es auch schon zu spät und ich werd dem nicht nachtrauern.
      Ich habe ja sonst wirklich keine Bronzer benutzt, das ist eine absolute Premiere für mich.
      Der Terra ist von der “Dunkelheit” ähnlih wie der von Too Faced, also eigentlich genau richtig für Blassnasen – und die Farbabgabe da ist auch nicht so riesengroß, als dass man da was falsch mit machen könnte!

  4. Antworten Andreea Sep 8, 2014 19:57

    Oh wow… Du hast das Teil bei Kleiderkreisel geschossen?! Ich sollte mich da öfter mal umgucken^^A. hatte da auch diese tollen Schnäppchen…

    Wie ist denn der Pinsel? Etwas fester, oder sehr fluffig?

    Bronzer habe ich heute tatsächlich auch benutzt – mein heiliger (wenn auch langweiliger weil nachgekaufter) ALVA Puder.
    Welche Farbe ist es denn?
    Es gibt zwei, und vlt hole ich mir einen um ihn zu besitzen – aber ich benutze den eher selten, weil ich entweder braun werde und dann nur bis zum Hals, sprich zuviel erwische, oder es kommt nüscht auf den Pinsel.

    Und ich finde das AMU Hammer! Den Ton mit braun in der crease – Hammer. darauf komme ich nicht so von alleine ;-) muss ich mal austesten.

    • Antworten Anonymiss Sep 8, 2014 21:21

      Danke schön, dabei ist das doch so simpel und doch so ausdrucksstark!
      Ob etwas zu kaufen, nur um es zu besitzen der richtige Weg ist, sei dahin gestellt. So besonders ist der Bronzer jetzt auch wieder nicht und man findet durchaus günstigere und vielleicht auch bessere Stücke – die Bronzer vom Mutterkonzern sollen z.B. super genial sein. Oder von deinem Liebling – Shiseido.
      Was den Pinsel angeht – für losen Puder ist er nicht fluffig genug – das ist aber genau das, was ein Pinsel für loses Puder mitbringen soll.

  5. Antworten shelynx Sep 8, 2014 18:25

    Du siehst so schön auf dem Bild aus… und der Bronzer wirkt natürlich optisch fein :-)

  6. Antworten Anna D Sep 8, 2014 18:09

    Steiles Teil! Allerdings benutze ich Bronzer tatsächlich nur zum Konturieren und da ist der Verbrauch dann so gerin, dass sich so ein Klopper nicht lohnen würde.
    Ich bin gespannt deine Bronzer Entwicklung zu sehen. Ich kenne das meist so: Ganz vorsichtig Anfangen, meist kaum sichtbar. Dann aufeinmal völlig übertreiben und sich quasi den ganzen Körper einschmieren. Und irgendwann findet man dann seine Mitte. :D Konnte ich nicht nur bei mir feststellen. ;D

    • Antworten Anonymiss Sep 8, 2014 20:40

      Hahahaha ich hoffe ja nicht, dass ich dahin komme, mein ganzes Gesicht damit zu bepinseln – dafür bin ich viel zu blass und fände es merkwürdig, wenn die Händle blaß, aber das Gesicht braun ist :D

      • Antworten Anna D Sep 8, 2014 21:57

        Ich bin ja auch so ein Geistlein, aber hatte dann die mega Konturbalken im Gesicht. Ohne was anderes zu konturieren, versteht sich. :D

        • Antworten Anonymiss Sep 9, 2014 15:39

          Oh je, ich verstehe :D
          Mach mir keine Angst eh, aber der Bronzer gibt jetzt nicht maßig viel Farbe ab, dass das Overbronzern schnell passieren könnte. Aber bei Blushes neige ich oft und gerne dazu, mal etwas über die Stränge zu schlagen :D

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

CommentLuv badge