Serpentine Envy vs. Sahara Haze & MAC 6

In meinem ersten Post über die Serpentine Envy Palette von Gucci ist mir eine Ähnlichkeit mit einigen Lidschatten aus meiner Sammlung aufgefallen. Heute möchte ich euch einen Vergleich zeigen.

serpentine_envy_vs_sahara_haze1

Die Ähnlichkeit mit Sahara Haze von Tom Ford ist durchaus da. Aber so wirklich ähnlich, wie ich zunächst vermutet habe, sind sie auch wieder nicht. Schauen wir uns das mal näher an. Zuerst die beiden hellsten Töne der Paletten:

serpentine_envy_vs_sahara_haze6

v.l.n.r.: Tom Ford Sahara Haze; Gucci Serpentine Envy
Man sieht schon ganz gut, dass der hellste Ton der Gucci Palette aus groben Glitzerpartikeln besteht. Das ist auch das erste Problem – der Ton krümmelt, was das Zeug hält und es ist unmöglich deckend Farbe aufs Lid zu bringen. Für viele ist solch ein Basiston vielleicht nicht von Nöten, aber ich fange meine AMU’s in der Regel mit einem hellen Ton übers gesamte Lid an. Schade!

serpentine_envy_vs_sahara_haze3

v.r.n.l.: Gucci Serpentine Envy; MAC Satin Taupe; MAC Her Cocoa, MAC Her Cocoa
Was den Rosenholz / Taupe-Ton der Serpentine Envy Palette angeht, habe ich nur einen Ton gefunden, der ähnlich ist. (Die beiden Kupfer- und Bronzetöne sind nicht relevant, sie sahen im Pfännchen anders aus, als auf dem Arm. Daher zählen nur die beiden Töne rechts). Eine sehr tolle Farbe eigentlich, als all-over-Lid Farbe ist sie mir aber eigentlich schon fast zu dunkel. Farbabgabe auf dem Auge ist solide, aber auch hier kommt man um einen Fallout nicht drumherum.

serpentine_envy_vs_sahara_haze8

v.r.n.l.: Gucci Serpentine Envy; Tom Ford Sahara Haze Ton unten links; MAC Sumptuous Olive
Sumptuous Olive war eigentlich mein gedanklicher Dupe number one zu dem Ton aus der Gucci Palette, aber weit gefehlt. Viel zu gold / braun ist der Ton. Dafür kommt der Ton aus der Sahara Haze Palette dem Ganzen etwas näher. Aber auch ist leider hier das Krümmeln vorprogrammiert.

serpentine_envy_vs_sahara_haze2

v.r.n.l.: MAC Humid, Gucci Serpentine Envy; Tom Ford Sahara Haze; Tom Ford Sahara Haze
Kommen wir mal zum dunkelsten Ton der Palette. Ich muss es beinahe nicht erwähnen, aber: das Krümmeln ist auch hier Programm, was besonders schade ist, denn der Ton ist wunderschön!

Neben Sahara Haze sieht die Farbzusammenstellung der Serpentine Envy Palette der Garden of Eden Palette von Sleek sehr ähnlich. Diese habe ich zwar nicht mehr in meinem Besitz, aber hier ist meine Review als Referenz, vielleicht erkennt ihr den einen oder den anderen Ton, der nahe kommt.

Fazit

Von der Serpentine Envy Palette bin ich leider etwas enttäuscht. Ein Krümmeln in solch einem Ausmaß habe ich in keinster Weise erwartet. Die Lidschatten sind viel zu weich gepresst und sehen nach 4-maligen Benutzen (habe mich mehrfach abgeschminkt, um zu schauen, ob es an mir oder an der Palette lag!) mit verschiedenen Pinseln schon etwas mitgenommen aus. Schlimmer als der Fallout ist allerdings die Farbabgabe am Auge. Welche Farbabgabe? Es vermischt sich zu einem sheeren Einheitsbrei und man erkennt so ziemlich gar nichts mehr!

Egal mit welchem Pinsel ich daran gegangen bin. Fest, weich, rund, fluffig, paddelförmig. Egal! Ich probiere es noch auf einer sticky base a la – NYX Jumbo Pencil Milk oder sowas, aber besonders überzeugt, dass es klappt bin ich nicht!

Ich hatte eigentlich geplant, diese Palette auf einen Wochenendtrip, der demnächst ansteht, mitzunehmen. Aber man braucht mindestens eine matte Farbe extra, damit die Farben einigermaßen rauskommen. Dabei bin ich eher ein Fan von: alles in einem. Bitter. Ich bin wirklich traurig. So schnell kann man sich also täuschen! Ob es sich mit allen Gucci Paletten so verhält, vermag ich nicht zu sagen. Möchte es aber gerade auch nicht herausfinden. Vielleicht hole ich mir noch den einen oder den anderen Lippenstift. Aber von Gucci Lidschatten habe ich gerade genug.

P.S. Das Krümmeln ist so stark, dass ich nicht mal ein AMU damit hingekriegt habe, das ich euch gezeigt hätte. Dabei hatte ich es wirklich vor! :(

Besonders gut hat sich die Gucci Palette Serpentine Envy leider nicht geschlagen, aber ein schönes Sahnestückchen ist sie trotzdem. Denn die Farbzusammenstellung ist wirklich toll. Nur in Action schnitt die Palette leider nicht gut ab!

6 Kommentare zu “Serpentine Envy vs. Sahara Haze & MAC

  1. Antworten Andreea Okt 26, 2014 19:33

    Die Farben sind sehr schön, sehr, aber wenn sie nix taugen hilft es auch nicht. Ich finde es aber insgesamt eh schwer, gute Grüntöne zu bekommen, scheint schwierig zu sein. Olive, Khaki, kein Problem, aber so diese dunkleren düsteren Grüntöne sind eher selten.
    Sahara Haze würde mir gefallen, aber ich fürchte das wäre mir dann doch zu grün. Also zu viel grün; ich belasse es erstmal bei Kajal in den Farbtönen.
    Andreea veröffentlichte kürzlich…SISLEY Phyto-Lip Twist Cherry 06My Profile

    • Antworten Anonymiss Okt 26, 2014 20:29

      Das einzige Grün, dass genauso Grün is, wie es ist – Humid von MAC. Es gibt aber auch einige anderen Farben im PRO-Sortiment, die sind genauso Grün! Muss ich mir mal anschauen – momentan bin ich aufm totalen Grün-Trip.

  2. Antworten Anna Okt 9, 2014 21:17

    Danke für die vielen Swatches!
    Schade wegen der Qualität, hätte tatsächlich mehr erwartet.

    • Antworten Anonymiss Okt 11, 2014 01:06

      Ich auch, ich auch :(
      Vielleicht ist es mit anderen Paletten nicht so, aber ich bin leider sehr enttäuscht

  3. Antworten Anna D Okt 8, 2014 23:38

    Grmbl. Aber will man so eine teure Palette wirklich nur zum angucken haben?
    Ich meine, wenns nun der essence-Rouge mit der schönen Pressung ist, denn man nur mal anguckt, aber der null Farbabgabe hat… Naja die 3€ werde ich wohl überleben. Ich wäre tatsächlich etwas (sehr sehr) angefressen. Andererseits… Ein paar mutige braucht man ja immer, danke für die ehrliche Review!

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

CommentLuv badge