Tom Ford – Savage. Review, Swatches und Vergleich 8

Savage ist die dunkelste Nuance der 6 Tom Ford Blushes im Standardsortiment. Nichts für Anfänger, das sei schon vorab gesagt, aber für advanced user ist es ein absolutes Schmuckstück! Magisches, ungezogenes Ding…!

savage1

Als ich Savage bei Monsiieur Alex das erste Mal gesehen habe, zweifelte ich, ob das Blush an meiner NC15-20 Haut nicht zu dunkel sein wird. Als Kontur ist er – des Schimmers wegen – ungeeignet. Als großflächiger Bronzer ist er mir zu dunkel.
Auch beim ersten Tom Ford Counter Besuch, habe ich meine Patzer nicht von Savage lassen können, aber stellte fest – er ist so übelst pigmentiert und eigentlich auch viel zu dunkel. Also nahm ich stattdessen Wicked mit.

Als A. im KaDeWe mit Savage geschminkt worden ist, war das Erste, was sie zu mir sagte: “Du brauchst das! Das macht 2000$-Wangen!” Ich kenne mich, ihr kennt meine Blushliebe – das lass ich mir doch nich zwei Mal sagen: 2000$ Wangen, warum habe ich die noch nicht?!

savage4

Gesagt – getan, als ich die Tage mit 2 wunderschönen Frauen A. und Shelynx in Düsseldorf war, nahm ich u.a. Savage mit, dessen Farbergebnis mir super auf meinen Wangen gefallen.

savage3

An den Produktbildern erkennt man, wie vielseitig Savage ist. Je nach Winkel ist er mal wärmer, mal kühler. Dies liegt an dem enthaltenem Schimmer, der je nach Licht changiert. Im ersten Swatch sieht man, weshalb das Blush (für blasse Mädels) nicht als großflächiger Bronzer geeignet ist! Zu rötlich und auch etwas zu dunkel. Ich würde die Farbe als “Kupfer” bezeichnen!

savage9

Die Pigmentierung ist aber umso fabulöser! Für diesen Fingerswatch, habe ich meinen Finger nur leicht in das Pfännchen gedippt und nicht dort rumgerührt! Es muss, also, erneut festgehalten werden, dass das Blush nichts für Anfänger ist. Ein guter Pinsel ist auch von Bedarf und ebenso eine leichte Hand! Zudem die Kenntnis seines eigenen Gesichts! Warum? Weil Savage magisch ist!
Wenn man das Blush an richtigen Stellen aufträgt, verblendet (nicht zu großflächig) – konturiert das Blush mit. Aber nicht so auf diese offensichtliche, konturierende Art und Weise. Sondern um eine warme, sonnige Art, so eine sexy Art. 2000$-Wangen, here we go! Es ist eine perfekte Mischung aus Bronzer und Blush, das mitkonturiert.

Kontur, Bronzer, Blush…whä?! Ganz ehrlich, ich bin kein Bronzermädchen. Aus einigen Gründen. Den wichtigsten nenne ich euch jetzt:
Ich schaffe mir eine perfekte Haut. Eine Foundation, die hell genug ist, um sich nicht vom Rest des Körpers zu unterscheiden, haben wir gefunden. Und dann tun wir so, als wäre unser Gesicht gebräunt, aber nur an den Schläfen, Stirn und Kinn – WTF!? Stimmt, aber die Hände, die sind weiterhin weiß – richtiiig! Und im Sommer brauche ich mir auch keinen Bronzer ins Gesicht zu applizieren, weil – man staune – dann bin ich braun!

Konturieren interessiert mich eher, wenn aber auch erst seit ein paar Monaten. Während Shelynx zum Konturieren auf Hollow von Illamasqua schwört, war ich sehr interessiert, schwankte aber dauernd hin und her, ob es das Richtige für mich ist. Ich bin einfach mehr das Pudermädchen, nicht das Crememädchen. Egal ob Blushes, Lidschatten – alles bleibt irgendwann liegen, weil ich intuitiv zu Puderprodukten greife! Deshalb hat A. mir einige Produkte mitgebracht. Sowohl Bronzer (Shiseido Bronzing Powder Shade 1 und Milk Chocolate Soleil Bronzer von Too Faced), als auch das berühmt-berüchtigte Kevyn Aucoin Sculpting Powder!

savage10

Schauen wir uns zunächst die beiden Bronzer und das Sculpting Powder nebeneinander an.
V.o.n.u.: Shiseido Bronzing Powder 1, Too Faced Milk Chocolate, Kevyn Aucoin Sculpting Powder

savage13

Shiseido Bronzing Powder ist matt, recht trocken und leider, wie man an dem Swatch erkennt, orange. Für den hellsten (aus 3) Ton, leider auch etwas zu dunkel. Die Farbabgabe ist super, was aber zur Folge hat, dass man den orangenen Grundton auch auf der (vor allem hellen Haut) sieht. Nix für mich!

Too Faced Milk Chocolate ist das dezenteste Produkt in diesem Trio. Was als Erstes auffällt, ist der Duft – Schokolade, Milch, irgendwas vanilliges -muss man mögen! Matt, aber nicht platt – satiniert. Der Effekt lässt sich auf meiner Haut leider kaum Blicken, aber für noch hellere Häutchen als ich – wunderbar! Die Farbabgabe nicht so gut wie beim Shiseido Bronzer, aber dafür fool-proof! Neben Milk Chocolate (light / medium) gibt es noch die Nuance Chocolate, die dunkler ist (medium / deep).

Das waren die beiden Bronzer, kommen wir jetzt zum Kevyn Aucoin Sculpting Powder. Dieses Konturpuder wird als Heiliger Gral des Konturierens bezeichnet. Ob das so stimmt? Es ist ein eindeutiges Grau-Braun, nicht zu hell, nicht zu dunkel. Für den perfekten Schatten! Die Konsistenz ist der absolute wahnsinn! Phänomenal pigmentierte, matte Butter, mit einer genialen Farbabgabe. Nur ein präzises Werkzeug wird benötigt! Und ja, das Sculpting Powder hat definitiv Holy Grail Potential – ich habe Wangenknochen! Hier und hier sind weitere Reviews von dem Sculpting Powder. Die Verpackung wurde geändert, deshalb hat mein Exemplar keinen Pinsel!

Und abschließend noch einen Swatch mit allen 4 Produkten dieses Posts.

savage6

Und weil ihr jetzt unbedingt sehen wollt, was denn 2000$-Wangen sind, kann ich euch eins verraten: im letzten Teil der Vorstellungstrilogie gibt es einen Look mit allen meinen neuen Tom Ford Produkten! Seht ihr, warum ich Savage als Kupfer bezeichne? Wie gefällt euch Savage? Habt ihr ein ähnliches Blush? Seid ihr die Bronzer-Fraktion? Oder die Kontur-Fraktion?

8 Kommentare zu “Tom Ford – Savage. Review, Swatches und Vergleich

  1. Antworten Andreea Mrz 28, 2014 11:02

    Meins. Meins! MEINS!!
    Andreea veröffentlichte kürzlich…JO MALONE Tuberose AngelicaMy Profile

  2. Antworten Bonny Bones Mrz 19, 2014 21:06

    Ich mag auch gerne bräunliche Blushes, die gleichzeitig konturieren. Nars Douceur ist so ein Kandidat.
    So ein richtiges Bronzermädchen bin ich auch nicht, ein wenig Kontur habe ich aber schon immer ganz gerne, weil meine Wangenknochen von Natur aus ja nicht wirklich ausgeprägt sind. Das Sculpting Powder Duo von Illamasqua kann ich dir auch empfehlen. Ich benutze dazu nämlich auch lieber Pudriges.
    Bonny Bones veröffentlichte kürzlich…Orange-Lip-Trend: Nars Timanfaya Satin Lippencil 3x andersMy Profile

    • Antworten Anonymiss Mrz 19, 2014 21:13

      Ja! Genau mein Reden! Douceur konturiert mit! Ich sollte ihn wieder mal rauskramen! Mit ihm sieht man nämlich sehr frisch und erholt aus – genauso wie mit dem Deep Throat, übrigens!
      Magst du Cremiges nicht? Oder kommst du nicht damit klar? Ich bin momentan ganz vernarrt in das Sculpting Powder von Kevyn Aucoin, kennst du das auch? :)

      • Antworten Bonny Bones Mrz 19, 2014 21:29

        Wegen meinem eher öligen Mischhauttyp mag ich Cremiges nicht so gerne und benutze auch immer einen Hauch Puder über meiner Foundation. Das einzige Cremeprodukt, das ich auch gerne mag ist der Cremebronzer von Chanel (das Bronze Universelle Dingsda), da man es auch gut über einem gepuderten Teint verwenden kann.
        Das Puder von Kevyn Aucoin habe ich leider nicht. Gerne nehme ich zum Konturieren auch das Taupe Shape Blush von MAC (war aber limitiert).
        Bonny Bones veröffentlichte kürzlich…Orange-Lip-Trend: Nars Timanfaya Satin Lippencil 3x andersMy Profile

        • Antworten Anonymiss Mrz 19, 2014 23:24

          Oh den Chanel Bronzer habe ich nach einigen Anwendungen direkt wieder weggegeben – er war mir zu orange und auch zu blöd in der Anwendung irgendwie.
          Pudern muss bei mir auch immer sein! Taupe Shape soll echt toll gewesen sein, aber mir prinzipiell zu hell gewesen!
          Was ich mir wahnsinnig gerne geholt hätte – Notorious von Chanel, aber ich sehs nicht ein soviel Kohle bei Ebay dafür hinzublättern!

  3. Antworten Shelynx Mrz 19, 2014 12:06

    Toller Artikel! Aber eine Korrektur gibt es von mir: benutze aktuell fast immer Kevyn Aucoin! Finde es hervorragend! Traumhafte Wangenknochen damit!!! :-) Hollow benutze ich auch noch aber eher, wenn es unauffälliger sein soll . Bin aber immer noch gespannt, was Du sagst!

    Liebe Deine Artikel :-* Aber Dein CommentLuv mag mich nicht mehr. Ist mir aber egal. Ich komm trotzdem :-)

    • Antworten Anonymiss Mrz 19, 2014 12:25

      Die Pigmentierung von KA ist auch einfach gigantomanisch, und so schön buttrig ist das Puder! Womit trägst du es auf? Hab aus Angst vom Over-contouring mit dem Stippling Brush von RT probiert, probiere es aber mit dem Wayne Goss Pinsel!
      Wenn ich mich nachher Schminke, kommt Hollow zum Einsatz!
      Mhhh komisch mit CommentLuv, aktualisiert habe ich nichts in letzter Zeit – manchmal spinnt CL wahrlich, aber dann klicke ich den Button ein paar Mal an, dann geht’s irgendwann!
      Danke meine hübsche Fee! :*

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

CommentLuv badge