Meine Top 5 | Lippenstift

Eigentlich war der Lippenstift-Post heute gar nicht an der Reihe, sondern die Pinsel, aber ich hab kurzfristig was umstrukturiert und ein habe mir den Pinsel-Post für den letzten Tag aufgehoben. Deshalb heute außerplanmäßig: Lippenstift und andere Lippenprodukte.

top5_lips

1. YSL Vernis à Lèvres (Glossy Stain) – No. 29 Rose Fourreau
Die Glossy Stains sind meine aller-allerliebsten, wenn es darum geht einen Hybrid zwischen einem Lippenstift, Lipstain und einem Lipgloss zu finden. Nein, das ist falsch. Die Glossy Stains sind allgemein meine allerliebsten! Deshalb auch die unangefochtene Nummer 1. Warum ich sie so liebe hat mehrere Gründe. Zum Ersten, finde ich die Tragedauer einfach wahnsinnig gut. Zum Zweiten ist es die Farbvielfalt, die man nur mit einer Nuance erzielen kann. Trägt man nur eine Schicht auf, so hat man eine sheere, glossige Farbe. Gesellt sich noch eine andere Schicht dazu, wird die Farbe kräftiger und satter. An der No. 29 würde ich sogar fast sagen, dass es sich um 2 verschiedene Produkte handelt, wenn ich es nicht besser wüsste. Es ist ein wunderschönes rosé-koralliges Etwas, das dann einen bräunlichen Touch kriegt. Also, dann trocknet die Farbe langsam an und das Produkt dunkelt etwas nach, glänzt aber weiterhin. Doch, was wichtig ist – es färbt nicht mehr ab, sondern trägt sich dann nur noch der Glanz ab. Und dann zum Schluß, werden die Lippen in einem wunderschönen Stain gefärbt, der stundenlang hält. Trotz essen und trinken. Deshalb bin ich so verliebt und werde mir noch weitere Farben zulegen.

2. Clarins Instant Light Natural Lip Perfector – 02 Apricot Shimmer
Dunkles AMU? Clarins Instand Light Natural Lip Perfector! Kaum geschminkt? Clarins Instant Light Natural Lip Perfector! Die Lippen sind gepflegt und werden nicht auch nur ansatzweise ausgetrocknet. Sie sind wie weichgezeichnet und kriegen so einen wet-glossy-look, was wahnsinnig sexy aussieht – wie ich finde. Und er riecht gut! Nach Karamell. Ich habe ihn noch in 05 Candy Shimmer – eine der neueren Varianten, aber er ist ein bisschen deckender und daher geht dieses gewisse sexy Etwas ein wenig verloren. Auch wenn er, was die Pflege angeht nicht im Geringsten seinem älteren Bruder den Vorrang einräumt. Und er riecht nach Zuckerwatte. Trotzdem greife ich lieber nach der 02 Apricot Shimmer greife.

3. Tom Ford – Smoke Red
Meine Geschichte zu diesem Lippenstift habe ich hier schon mal erzählt. Es bedarf keinen weiteren Worten, schätze ich. Für mich, ist es DAS Rot, das alle Frauen suchen. Es ist die rote Perfektion und ich habe so eine wahnsinnige Angst, dass ich diesen Lippenstift aufbrauchen könnte, dass ich ihn nur zu special occasions ausführe!

4. Dior Addict Extreme – 356 Cherie Bow
Dieser Lippenstift ist meine absolute MLBB-Farbe. Nude ohne nude zu sein, ein peachiges mit einem Touch Rosé. Ich bin absolut verliebt. Dazu eine Geschichte – ich wollte unbedingt irgendeine der Bonbon-Farben von dem damals neuerschienen Lippenstift haben. Sowohl Anonymister, als auch die Douglasverkäuferin (ich kann dieses mal nicht mal Douglette sagen, weil diese Frau hatte einfach Ahnung!) haben gesagt: “Nein, probier was anderes!” Zähneknirschend, weil mir meine Bonbonfarben nicht gegönnt wurden habe ich Cherie Bow auf die Empfehlung von meinem Mann aufgetragen und die beiden haben einstimmig “Der ist es!” gesagt. Was soll ich sagen: Ich habe es nicht bereut. Danke, Anonymister! :)

Bei der letzten Lippenstift habe ich mich echt schwer getan, muss ich gestehen. Einfach weil es noch soviele großartige Produkte gibt: Chanel’s Rouge Coco, Rouge Coco Shine, Rouge Allure Velvet sind tolle Lippenstifte, MAC’s Cyndi und RiRi Woo sind unangefochten und auch die Rouge d’Armani Reihe ist unbeschreiblich gut…. Und noch mindestens 50 anderer Lippenstifte, aaaaber ich habe mich für etwas Anderes entschieden. Ein besonderes “Hilfsmittelchen”, um den Lippenstift besonders schön zur Geltung zu bringen.

5. MAC Lip Pencil – Naked
Ohne ihn bin ich aufgeschmissen, wenn es darum geht – farbkräftigen Lippenstift auf die Lippen zu bringen. Nicht, dass ich das nicht wirklich hinkriegen würde, aber es sieht einfach besser aus, wenn man eine klar definierte Kante hat oder wenn die cremigen Lippenstift-Texturen nicht in sonst so ein minimalen Lippenfältchen kriechen, von dem man selber noch nichts wusste. Ich wollte einen universellen Lipliner, den ich zu allen meinen Lippenstiften nehmen kann, ohne dass es auffällt. Leider war er limitiert, aber ich denke, etwas Vergleichbares zu finden ist nicht die hohe Kunst.
Achso, und manchmal, da male ich mir mit ihm die Wasserlinie an, um meine Augen strahlender erscheinen zu lassen.
Deshalb: DANKE DIR, NAKED!

top5_lips_swatches

v.o.n.u.: Tom Ford – Smoke Red; Dior – Cherie Bow; YSL – 29 Rose Fourreau; Clarins – 29 Apricot Shimmer; MAC – Naked Liner

Und was ist euer liebster Lippenstift? Oder seid ihr eher für Lipgloss?