Illamasqua Hollow vs. Kevyn Aucoin Sculpting Powder 4

Illamasqua ist so eine Marke, von der ich nicht recht weiß, was ich von ihr halten soll. Sie ist nicht uninteressant und ich habe immer wieder Intentionen einige Sachen auszuprobieren, aber dann vergesse ich es wieder – scheint ja offensichtlich nicht so wichtig zu sein! Das Cream Pigment Hollow hat mich durchaus interessiert, aber ich war immer unschlüssig – cremige Konsistenzen sind nicht meine besten Freunde! Shelynx war so lieb und mir ihr Pöttchen zum Testen geschickt.

illamasqua_ka5

Nachdem ich euch das kultige Sculpting Powder von Kevyn Aucoin hier schon vorgestellt habe, möchte ich bevor ich die beiden Produkte miteinander vergleiche, natürlich kurz auf Hollow von Illamasqua eingehen!

illamasqua_ka7

Das Päckchen war da und ich nahm es sehr freudig in Empfang! Neben einer Abfüllung des Royal Jasmine & May Chang Replenishing Body Oil, das sich übrigens wunderbar auf der Haut anfühlt!, hielt ich Hollow in der Hand. Mein erster Gedanke: Was ein putziges Döschen! Ich hatte es mir, anhand der vielen Fotos im Internet, größer vorgestellt! Zieht man den Deckel ab (auch hier dachte ich immer, es wäre mit Drehgewinde) – sieht man Etwas, das die Farbe eines matschigen Staubs hat. Greige.

Die Textur ist allerdings sehr interessant! Nicht so fest, dass man wie ein beklopptes Eichhörnchen drin rumwuseln muss. Aber auch nicht so glitschig schmierig, dass man direkt eine Kuhle im Töpfchen hat, wenn man mit dem Finger reingeht! Genau richtig, möchte ich fast schon sagen!

Aber da kommen wir auch schon zu meinem größten Problem, das aber kein Problem für mich ist. Ich bin einfach nicht für cremige Texturen. Ich bin ein Pudermädchen! Zweifelsohne, Hollow ist gut. Geniale Farbabgabe, leichte Blendbarkeit, die der Textur zu verdanken ist! Aber es ist nichts für mich.
Die Sache ist, dass ich mir einbilde finde, dass das Ergebnis überm Puder generell intensiver wird. Als wenn ich das Produkt in die Foundation einarbeite und dann noch drüber pudere! Daraus resultiert meine Meinung, dass Hollow zu hell für mich ist! Ist ein Spleen von mir. Aber so geht es mir nicht nur mit Hollow, sondern allgemein mit jedem Cremeprodukt!

illamasqua_ka1

Der Swatch der beiden Produkte zeigt eindeutig, dass die Produkte mehr oder minder gleich sind. Illamasqua ist ein Nu gräulicher, achtet nicht penibel auf den noch nicht angetrockneten Fleck in der Mitte des Swatchs. Vergleicht man die Ränder miteinander, stellt man fest, dass es nur eine Abweichung von Nuancen ist.
The choice is up to you: magst du Puderprodukte mehr, dann nimm Kevyn Aucoin. Hast du nichts gegen Creme, dann ist Illamasqua das Richtige für dich! Beides zu haben ist kein Must-Have!

Was sagt ihr zu Hollow von Illamasqua? Seid ihr für cremige Texturen? Oder seid ihr Pudermädchen wie ich?

4 Kommentare zu “Illamasqua Hollow vs. Kevyn Aucoin Sculpting Powder

  1. Antworten beautyjungle Apr 3, 2014 21:15

    Ich taste mich langsam an verschiedene Texturen heran.
    Durch eine Probe des rms Buriti Bronzers und Kjaer Weis Blushes habe ich mit solchen cremigen Texturen jetzt etwas gespielt. Eigentlich gefällt es mir richtig gut! Seltsamerweise finde ich Pudertexturen irgendwie schneller zu handhaben, was unsinnig ist. Wenn man die Zeit stoppen würde, käme kein Unterschied raus :-)

    Die Farbe gefällt mir sehr gut!
    beautyjungle veröffentlichte kürzlich…Zart und effektiv: John Masters Organics Linden Blossom Creme Cleanser [Review]My Profile

    • Antworten Anonymiss Apr 3, 2014 21:22

      Wenn man die Auftragsart perfektioniert hat, macht es wahrlich keinen Unterschied was man da aufträgt. Wenn man sich jedoch mit etwas nicht klar kommt, dann braucht es Stunden. Ich habe Minuten damit verbracht, Hollow aufzutragen. Kevyn Aucoin war so “intuitiv”.
      Wäre eins der beiden Produkte etwas für dich? RMS Bronzer… Ist das dieser moussige? :)

  2. Antworten moiren atropos Apr 3, 2014 20:09

    Ich habe mich ehrlich gesagt noch nicht entschieden ;) Bei Blush mag ich Creme und Puder eigentlich ähnlich gern, je nach Tagesstimmung wechsel ich.
    Hollow interessiert mich schon länger, weil ich beim Konturieren noch etwas ungelenk bin und mich bisher mit Puder nicht so einigen konnte.
    Also wohl ein eindeutiges Jein :D
    moiren atropos veröffentlichte kürzlich…Top 3: FrühlingsnagellackeMy Profile

    • Antworten Anonymiss Apr 3, 2014 21:26

      Dann könnte Hollow in der Tat etwas für dich sein! Durch die Fingerwärme lässt sich einiges besser verblenden! Sollte er dir irgendwo unter die Finger kommen – zugreifen! :)

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

CommentLuv badge