Highlighter-Vergleich: Laura Mercier Matte Radiance Baked Powder 18

Ich habe einen neuen Highlighter in meiner Sammlung – Laura Mercier Matte Radiance Baked Powder Highlighter 01 (wattn langer Name!) und ihn wollte ich mit anderen Highlightern, die ich in einem ähnlichen Ton habe, vergleichen.

highlighter_vergleich1

6 Highlighter habe ich insgesamt, wobei ich 2 davon – Guerlain Cruel Gardenia und Bobbi Brown Shimmer Brick Nectar direkt aus dem Vergleich ausgeschlossen habe, weil sie jeweils einen anderen Ton haben.
Also blieben 4 Stück übrig: TheBalm Mary-Lou Manizer, Chanel Poudre Signee de Chanel, MAC Adored und mein neuestes Schätzchen Laura Mercier Matte Radiance Baked Powder Highlighter 01.

highlighter_vergleich2

Ich bin schon lange auf der Suche nach einem auffälligen Highlighter wie Mary-Lou, allerdings in einer deutlich weißeren Richtung (wie MAC Vanilla, nur in gepresster Form! Mit Pigment zu arbeiten ist mir auf Dauer zu mühselig!). Ehrlich gesagt, schmachte ich zudem seit längerer Zeit Kevyn Aucoin Celestial Powder “Candlelight” schon lange an und stieß dann auf diese Review und bestellte mir dann kurzer Hand das Baked Powder von Laura Mercier.

highlighter_vergleich3

Kommen wir zu den Swatches. Von links nach rechts: MAC Adored; TheBalm Mary-Lou Manizer; Chanel Poudre De Signee; Laura Mercier Matte Radiance Baked Powder.

highlighter_vergleich5

MAC Adored ist der rosigste und subtilste Highlighter von meinen, sieht auf der Wange sehr natürlich aus (soweit ein Schimmerpuder auf der Wange natürlich aussehen können ;D).
Mary-Lou Manizer ist der auffälligste, aber auch der Highlighter mit dem meisten “Gold”-Anteil drin (die Konsistenz ist ein Traum, falls ihr ihn noch nicht habt – kauft ihn euch, definitiv!).
Was Chanel angeht, da bin ich recht zwiegespalten: ich liebe ihn im Swatch, sein perliges Gold strahlt mich mit einer gewissen Bläulichkeit an, aber auf der Haut ist er so… nichtssagend irgendwie.
Und als letztes hätten wir da Laura Mercier. Mein erster Eindruck war leider nicht so positiv, wie ich es erhofft habe. Der erste Swatch sogar recht enttäuschend. So viel beiger, als ich gedacht habe. Ich habe ihn noch nicht auf den Wangen ausprobiert, vielleicht ist er ja der Über-Highlighter meines Lebens. Von der Konsistenz und der Farbabgabe habe ich jedenfalls nichts zu meckern – fein gemahlen, keine groben Glitzerpartikel – angenehmer Genosse!

Die Zeit wird es zeigen. Jetzt gerade in der mysteriösen Zeitspanne zwischen den Jahren ist für mich das Leben, der Alltag wie verschleiert. Alles ist so surreal und wie in Trance. Habt ihr auch das Gefühl?

Das war mein Highlighter-Vergleich. Was ist euer go-to Highlighter?

18 Kommentare zu “Highlighter-Vergleich: Laura Mercier Matte Radiance Baked Powder

  1. Antworten Parkuhr Jan 5, 2015 22:59

    Nichtssagend? Der Chanel Highlighter ist für mich DER Highlighter. Ich liebe den ohne Ende und benutze nur dann einen anderen, wenn ich was kühles brauche. Den Lou Manizer wollte ich eine ganze Weile auch haben, aber das hat alles eh keinen Sinn, weil ich ohnehin nur den von Chanel nutze.

    • Antworten Anonymiss Jan 6, 2015 10:54

      Weiss ich doch, dass du ihn liebst! Auf der Haut wird er bei mir zu einem subtilen champagner-cream irgendwas. Schön, zweifelsohne und ihn weggeben würde ich auch nicht, aber er ist nicht Krawumm, wie ich es mag.

  2. Antworten Jules Jan 3, 2015 19:35

    Ich finde die Farbe eigentlich sehr schön, ganz leicht peachig finde ich :)
    Vielleicht sieht es aufgetragen ja doch sehr schön aus!
    Meine Highlighter Sammlung ist auch sehr klein, ich habe einen von Catrice (war in einer LE sehr gehyped, Wunderland irgendwas…), Lightscapade von MAC und Diamonds Cream Highlighter von MAC aus der RiRi LE, diesen verwende ich auch am liebsten! Ganz liebe Grüße, Jules
    Jules veröffentlichte kürzlich…Beauty Jahresfavoriten 2014My Profile

    • Antworten Anonymiss Jan 4, 2015 02:09

      Ich habe ihn inzwischen einige Male getragen, nur den Effekt habe ich noch nicht mit der Kamera einfangen können, aber live ist er einfach wunderschön! Definitiv einen Blick wert!
      Mit Cream kann ich leider nicht so viel anfangen, auch mit Creamblushes leider nicht – finde sie viel umständlicher in der Handhabung, als Puder.
      Liebe Grüße und schönes Restwochenende!

  3. Antworten Fanny Dez 31, 2014 17:04

    Witztig, wie wir beide immer wieder auf der Suche nach den gleichen Sachen sind. Ich suche derzeit auch einen “weißen Highlighter”, ähnlich wie Lightscapade von MAC, nur mit der Auffälligkeit und Konsistenz von Mary-Lou. ;-)
    Fanny veröffentlichte kürzlich…Rückblick auf 2014 und meine Favoriten!My Profile

  4. Antworten Anna D Dez 31, 2014 16:21

    Ich hätte Chanel jetzt wahrscheinlich noch am spannenden gefunden, aber wenn der auf der Wange eher mau ist…
    Ich hab übrigens einen Post mit Swatch von Albatross gefunden, der Post ist was älter und entsprechend auch die Quali… Sorry dafür. xD
    http://rock-nbeauty.blogspot.de/2014/03/sephora-me-die-erste.html

    Aber eins muss man Highlightern lassen: Im Pfännchen sind sie echt nen Augenschmaus. :D
    Anna D veröffentlichte kürzlich…Von Transportschäden keine Spur.My Profile

    • Antworten Anonymiss Jan 2, 2015 00:59

      Mh ne, der Albatross hat mir zu grobe Partikel drin und ist auch zu golden. Schade!
      Der Chanel ist schon schön, aber eben nicht, wenn du etwas tatsächlich weißes suchst!

  5. Antworten Shelynx Dez 31, 2014 13:31

    Auf den ersten Blick direkt gedacht! Wow ist der zweite schön! und es war.. Mary Lou :-) Feines Stück… Dir könnte evtl. aber auch das Face Enhancing Trio von Shiseido in Lyche gefallen… die unteren zwei Töne sind ein toller Highlight – aber vllt ist es zu porzellan-rosig mit der rosa Nuance oben..

    • Antworten Anonymiss Jan 2, 2015 01:01

      Mary-Lou und Du ihr seid ja ein eingespieltes Duo!
      Der weiße Highlighter von Shiseido könnte interessant sein für mich, aber der ist ja nicht arg auffällig. Ansonsten ist Shiseido ja eher nichts für mich, mich lässen die Japaner ja eher kalt irgendwie

  6. Antworten Giulia E. Dez 31, 2014 12:26

    Den laura Mercier Highlighter hab ich auch und mag ihn total gern! Auch hoch im Kurs sind der Mary loumanizer sowie die Cream color base hush von mac. Wenns was “flüssiges” sein soll, greife ich gern zum Shimmering skin perfector in moonstone von becca. Guten rutsch wünsch ich dir!

    • Antworten Anonymiss Jan 2, 2015 01:05

      Und ich wünsche ein Frohes Neues! :))
      Ich habe den LM Highlighter inzwischen ausprobiert und bin absolut angetan – er sieht traumhaft aus auf der Haut!! Der Shimmering Skin Perfector interessiert mich derzeit brennend – auch in der flüssigen Version (für unter die Foundation).

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

CommentLuv badge