Hautpflege To-Do Liste

Eine To-Do Liste erstellen und abhacken macht mich glücklich! Nicht zuletzt weil es mir ungemein hilft, mein Gedankenchaos zu ordnen und eine Struktur reinzubringen, wenn sich meine Gedanken überschlagen etc. Diese Gewohnheit habe ich aber erst seit ein paar Jahren, als es anfing auf der Arbeit stressig zu werden – Prioritäten ordnen quasi.

Ich habe das Gefühl, dass alle meine Pflegeprodukte gleichzeitig leer gehen. Deshalb ist es ein bisschen umfangreicher, weil ich zum Anderen auch einige Sachen neu ausprobieren will, auch wenn ich meine Grundprodukte schon längst gefunden habe und nichts daran ändern möchte.

Es geht los mit dem AMU-Entferner von La Roche Posay Respectissime auf dem Programm. Sehr lange habe ich den Biocils Waterproof von Biotherm genutzt, mit dem ich auch soweit zufrieden war – nur war die Flaschenöffnung etwas unglücklich konzipiert. Da es sich hierbei ebenfalls um einen 2-phasigen AMUE handelt, muss man die Flasche schütteln, schüttelte man sie ehe man sie aufgemacht hat, so tropfte es heraus und das Fläschchen wurde nass und glitschig. No me gusta!

Ich möchte mehr auf den Sonnenschutz für meine Haut achten und deshalb würde ich gerne die Feuchtigkeitscreme Hydraphase UV Intense Legere von La Roche Posay ausprobieren und darauf hoffen, dass ich sie vertrage. Denn ich merke immer mehr, wie meine Haut auf Produkte reagiert und setze lieber auf etwas, das schon erprobt ist und ich damit kein Risiko eingehe. So ist das mit der Problemhaut – man kann’s ihr nie recht machen :(

Bei der La Roche Posay Effaclar K handelt es sich um eine exfolierende Creme, die mir echt durch die schlimmste Hautzeit geholfen hat. Durch Hormonumstellung war meine Gesichtshaut explodiert und in meiner Verzweiflung habe ich alles probiert, was es nur auf dem Markt gab. Ehe ich den Schritt gewagt habe, zum Hautarzt zu gehen, habe ich in der Apotheke einfach aus Jux und Dollerei diese Creme mitgenommen ohne mir große Hoffnungen gemacht zu haben. Und innerhalb 2-3 Tage haben sich die Unreinheiten beruhigt und meine Haut war wie neu. Deshalb kaufe ich sie mir immer wieder nach um mir ihr eine Kur zu machen.

Das war jetzt sehr LRP-lastig, aber es ist eben eine Marke der ich vollkommen vertraue. Man spaltet sich ja in 2 Gruppen: Avène oder LRP. Ich bin die Pro-LRP Fraktion, auch wenn das Thermalwasser von Avène viel besser ist als das von LRP.

Anyways geht es mit der Haarmaske Phytokératine von Phyto weiter. Immer wenn ich die kaputten Spitzen beim Friseur habe abschneiden lassen, habe ich die anschließende Pflege der selbigen solange schleifen lassen, bis sie auch erst trocken wurden. Das soll sich jetzt ändern – gestern beim Friseur gewesen und ab jetzt möchte ich auf meine Spitzen mehr achten.

Als Nächstes steht das Duo von Clarins bestehend aus dem Sérum Multi-Réparateur und der Crème Douceur Nuit für die empfindliche Haut, die nichts mehr verträgt – auf meinem Zettel, das ich wunderbar vertrage und es mir eine wunderschöne, samtweiche Haut beschert. Das Duo möchte ich als Beruhigung nach der Effaclar K Kur nehmen. Ich hatte sie mir nach dem ich das Serum und die Nachtcreme aufgebraucht habe nicht nachgekauft, weil ich zu dem Moment einfach zu geizig war, 100 Euro auszugeben. Aber es ist Fakt – sie hilft mir. Deshalb werde ich sie mir erneut kaufen. Auch wenn die Dosierung des Serums ebenfalls etwas unglücklich ist, weil es in alle möglichen Richtungen rausspritzt. Aber gut, kann ich mit leben.

Dann steht die Glycolactic Radiance Renewal Mask von REN ganz oben auf der Prioritätenliste. Ich bin einfach neugierig auf jegliche Art von Enzym- oder Säuremasken und da diese eine kleine Hypewelle genießt, wird da schon wohl was dran sein.

Schon seit Monaten steht ein Produkt auf meinem Zettel, das ich einfach immer wieder vergeude zu bestellen. Dabei bin ich so verdammt scharf drauf auf den Mineral Veil Primer von Hourglass. Mit der Oil-Free Variante des Laura Mercier Primers komme ich gar nicht klar – sie bescherte mir Unreinheiten und scheint auch nur mit Laura Mercier Produkten zu funktionieren, deshalb kommt sie weg aus meiner Kommode. Hourglass Primer dagegen wird echt als ein Holy Grail gehandelt und es juckt mir echt in den Fingern. Bald bist du meins, Baby!

Und als Letztes hat sich etwas auf die Liste geschummelt, das wenig mit Skincare zu tun hat, aber da ich momentan keine kosmetischen Wünsche habe (ich bin selber erstaunt darüber :D), habe ich es einfach mit reingenommen. Es handelt sich dabei um den Tattoo Liner in der Farbe Trooper (langweiliges Schwarz) von Kat von D. Ich suche nach einem passablen Felt Tip Liner, um dünne Linien malen zu können. Dieser hatte super Reviews also kommt er demnächst auch zu mir!

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

CommentLuv badge