Armani Lasting Silk UV Foundation 4

Lange bin ich um sie herumgeschlichen. Lange war ich neugierig auf sie. Bzw. konnte mich zwischen ihr und der Luminous Silk nicht entscheiden. Die Review von Karima hat mich dann endgültig überzeugt und so hielt ich direkt nach Weihnachten meine erste Armani Foundation in der Hand. Lasting Silk UV Foundation.

armani_foundation

Ich entschied mich für die hellste Nuance No. 2, was mich im Licht der Tageslichtlampen, vor denen ich mich spät am Abend geschminkt habe, erst mal hat aussehen lassen, als wäre ich ein Gespenst. Aber dann habe ich mich in allen anderen verfügbaren Lichtern begutachtet und gemeinsam mit Anonymister entschieden, dass es doch nicht so hell war. Sondern nur das Flashback des UV-Schutzes. Aber dazu später mehr. Einen minimalen Tacken zu hell ist sie schon, aber fällt nicht großartig auf.

armani_klecks

Der Farbklecks der Foundation auf meinem Handrücken entspricht irgendwie nicht ganz der Wahrheit. Ich habe festgestellt, dass die Oberschicht der Foundation oxidiert, sobald sie mit der Luft in Verbindung kommt (beim Verstreichen war die unterliegende Foundation viel heller). Sie ist recht flüssig und man muss sie recht schnell im Gesicht verteilen, sonst rinnt sie in die kleinen Hautfältchen und dann kriegt man sie schwer wieder raus. Das perfekte Tool habe ich leider noch nicht gefunden – mit dem BeautyBlender habe ich es noch nicht probiert, wollte aber die Deckkraft nicht schmälern, sondern zuerst sie tatsächlich ausprobieren und nicht experementieren.

armani_verblendet

Auf meinem Gesicht verhält sie sich ganz anständig, sie betonte zwar einige trockene Stellen in meinem Gesicht, von dessen Existenz ich gar nichts wusste, aber das habe ich im wieder im Griff. But, just keep that fact in mind! Sie lässt mich auch nicht besonders glänzen – aber jetzt in der kalten Jahreszeit ist meine Haut eh trockener. Mein Tipp ist ja zudem folgender: Bei einer Foundation mit Glow benutze ich immer mattierendes Puder und bei einer mattierenden Foundation benutze ich ein Puder mit Glow (mein geliebtes Healthy Glow Sheer Powder von Chanel).

Anhand meines Muttermals kann man die maximal mittlere Deckkraft ganz gut erkennen, schätze ich. Und auch lässt sich das Finish gut erahnen. Sie ist nicht matt – auch nicht nach dem vollständigen Eintrocknen, geschweige denn direkt nach dem Auftrag. (Denkt euch die Reflexion der Lampe auf dem ersten Bild einfach weg ;D).

armani_verblendet2

Was wäre eine Foundation-Review ohne den Vergleich mit anderen. Deshalb kommen an dieser Stelle meine Favoriten ins Spiel: Rouge Bunny Rouge Milchaquarelle (the best foundation off all times!), Clarins Haute Tenue (mein Lebensretter) und die Burberry Sheer Glow (von der ich irgendwie immer noch nicht weiß was ich halten soll, ehrlich gesagt…)

armani1

Und jetz kommt ein Ergebnis, das ich irgendwie nicht so erwartet hätte. Entweder muss ich noch mit Licht und Kameraeinstellungen experementieren oder… keine Ahnung…! Denn die Rouge Bunny Rouge Foundation (rechts! im Bild) ist nie und nimmer SO dunkel (Gegenbeweis!). Sie verleiht mir nämlich eine wahre Porzellanhaut!

armani_klecke

Von links nach recht: Armani Lasting Silk UV Foundation No. 2; Burberry Sheer Foundation No. 4; Clarins Haute Tenue 103, Rouge Bunny Rouge Kokosmilchparfait. Ich glaube sie wirkt nur wegen ihres minimalen Pinkstichs so.. so.. hässlich-orange.. Aber so ist sie wirklich nicht, das sieht man nämlich am unteren Bild ganz gut. Clarins ist recht grau, gibt mir nämlich auch einen Graustich im Gesicht und Burberry dürfte nicht einen Ton dunkler sein, als sie ist. Dafür ist Armani schön gelblich und auch die flüssigste Foundation von den 4.

armani_frisch

Noch erschreckender ist allerdings das Ergebnis nach einigen Minuten Trocknungszeit. Ich bin wahrlich schockiert. RBR ist wirklich nicht so und es macht mich wirklich traurig :( Aber egal, um sie gehts ja nicht. Sondern um die Performance von Armani und sie ist, wie schon gesagt, sehr solide und sie gefällt mir bis jetzt ganz gut!

armani_nachminuten

Gerne möchte ich noch, wie versprochen, auf den Lichtschutzfaktor eingehen. Die Sache ist die, ab einem bestimmten Faktor – nämlich ab 20, gibt es einen sogenannten Flashback vom Blitz, der einem einen wunderschönen Grauschleier übers Gesicht legt und aussehen lässt wie der Geist itself! Deshalb ist diese Lasting Silk UV Foundation NICHT geeignet für Hochzeiten, Fotoshootings oder Partynächte, wo viel fotographiert wird. Ansonsten macht sie eine echt schöne Haut. Eine strahlende Haut, Anonymister sagte ich sehe so frisch aus! Falls ihr also eine solide Foundation mit SPF sucht – go for it!

Wäre die Lasting Silk UV Foundation was für euch? Oder mögt ihr eher andere Arten von Foundation?

4 Kommentare zu “Armani Lasting Silk UV Foundation

  1. Antworten shelynx Jan 7, 2014 16:34

    Swatches können manchmal wirklich erschreckend aussehen und ganz anders als im Gesicht. Wir nutzen ja auch im Gesicht viel, viel weniger! Nimm ruhig weniger Produkt .. verblende es auch und lass es dann trocknen… Alles andere wirkt schnell zu dunkel und heftig. Ich kenne ja auch alle bis auf die Burberry Foundation :-) Und die Clarins wirkt ja fast orange und ich weiß, ja, dass sie einen Graustich hat!

    Lieben Dank für die Review!
    shelynx veröffentlichte kürzlich…SHISEIDO ZEN GOLD ELIXIRMy Profile

    • Antworten Anonymiss Jan 7, 2014 20:11

      Ich habe es heute morgen erneut versucht, weil ich A. auch Gesichtsbilder geschickt hatte. Also wirklich, auf der Hand und im Gesicht: Unterschied wie Tag und Nacht.
      Habe ein bisschen weggenommen, ehe ich die Foundations habe antrocknen lassen. Aber da ist noch Verbesserungsbedarf – da hast du Recht, danke für den Tipp!
      Ja, die Burberry-Foundation ähm sie ist.. ach ich weiß es nicht. Sie ist nett… Ja, nett. Ich kann mir da noch keine richtige Meinung zu ihr bilden – solide auf alle Fälle

  2. Antworten moiren atropos Jan 7, 2014 16:28

    Ich glaube die Foundation wäre nichts für mich. Mit so Flüssigem kann ich nicht umgehen, das klappt bei Wandfarbe schon nicht, wie soll das erst in meinem Gesicht laufen?! ;)
    Die meisten Foundations wirken so auf der Hand enorm dunkel, keine Ahnung wieso.
    Rouge Bunny Rouge steht nach Dior und Bobby Brown noch auf meiner “Will ich mal testen” – Liste!
    moiren atropos veröffentlichte kürzlich…Produkttest: Dr. Scheller Sanddorn HandbalsamMy Profile

    • Antworten Anonymiss Jan 7, 2014 19:58

      Ich bin bei Rouge Bunny Rouge angekommen – Foundation-technisch. Ich probiere zwar sehr gerne neue Sachen aus, aber alle messe ich dann an ihr :D
      Dior & BB lassen mich irgendwie total kalt. Bobbi mag ich überhaupt nicht, das ist einfach nicht so meine Marke. Aber auch Dior nicht, sie ist zwar super-gehyped, aber spricht mich null an.
      Und die Swatches sind wirklich! erschreckend. Ich habe es heute morgen erneut versucht – weil mich das sehr gewurmt hat, aber auch da – dasselbe Ergebnis :(

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

CommentLuv badge